Insel Koh Libong – die Unbekannte in Südthailand

Ein wundervolles Idyll ist die größte der sogenannten Trang Inseln im Süden Thailands nur wenige Kilometer vom Festland entfernt. Der hügelige westliche Teil der Insel ist von dichtem Dschungel bewachsen. Der flachere östliche Teil der Insel ist ein Naturschutzgebiet.

Auf den Sandbänken und in den Mangrovensümpfen brüten und leben viele seltene Vögel.

Insel der seltenen Gabelschwanzseekühe,
auch Dugongs genannt

Um Koh Libong gibt es auch noch etwa 100 Gabelschwanzseekühe, die sogenannten Dugongs, die sich von dem dort wachsenden Seegras ernähren. Mit etwas Glück kann man die scheuen Tiere bei einem Bootsausflug beobachten.

Insgesamt gibt es auf der Insel drei Dörfer, die über eine gut gepflasterte Straße erreichbar sind. Es gibt aber nur wenige Autos. Hauptsächlich nimmt man das Moped oder auch Mopedtaxi mit Beiwagen, um die Insel zu erkunden. Die überwiegend muslimische Bevölkerung lebt vom Fischfang oder Landwirtschaft.

Mit meiner Familie habe ich die unbekannte Insel besucht.
Es ist ein unglaublich friedlicher Ort der Ruhe.

Selten haben wir uns so schnell im „Urlaubsmodus“ befunden und einfach so in den Tag hinein gelebt und die gemeinsame Zeit genossen.

Auf der Insel gibt es nur eine Handvoll Unterkünfte. Das Andalay Beach Resort ist definitiv das schönste und komfortabelste Resort und hat uns unglaublich überrascht. So viel Komfort, Service und Ambiente haben wir auf einer Insel fernab vom Tourismus nicht erwartet.

Andalay Beach Resort **** – idyllisches Flairhotel
schönstes Resort auf der Insel – ein Geheimtipp

Die wunderschönen herrlichen einsamen Sandstrände befinden sich an der Westküste der Insel. Bei Ebbe ist an einigen Stränden das Baden nicht möglich, aber uns stört das wenig – das Wasser kommt ja wieder und so ist eben die Natur. Und wenn man einen Blick dafür hat, so ist ein Watt außerdem eine große Schatzkiste der Natur und will erkundet werden.

Wunderschön ist der Thung Yaka Beach mit der Stone Bridge im Norden. Ein herrlicher Abenteuer-Spielplatz im Paradies, den wir ganz für uns alleine erobern durften. Hier hätten wir ewig verweilen, schwimmen und spielen können.

Stone Bridge am Thung Yaka Beach

Auch die Romantik kommt auf Koh Libong nicht zu kurz und mit etwas Glück zaubert einem der Himmel jeden Abend einen farbenfrohen Sonnenuntergang, den man am Strand, im Meer oder mit einem Cocktail in der Hand im Liegestuhl genießen kann.

traumhafter Sonnenuntergang am Strand
unvergessliche Momente

Dass wir hier wieder einmal herkommen werden, ist sicher. Dann bleiben wir vielleicht noch ein wenig länger an diesem bezaubernden idyllischen Ort.

Heidi Bleicher

Heidi Bleicher

FairReisen Kreateurin / General Managerin / Gründerin

Empfohlene Artikel

2 Kommentare

  1. Liebe Frau Bleicher,
    wir grüßen Sie herzlich und freuen uns sehr, dass Sie sich auch weiterhin mit dem Thema Reisen nach Asien beschäftigen wollen. Dafür wünschen wir Ihnen erst einmal viel Erfolg und eine Riesenportion Glück.
    Wir sind bereits fünfmal mit Thailandtours gereist, und was die letzten drei Reisen betrifft, so haben Sie uns persönlich beraten. Wir hatten immer den Eindruck, dass Sie unsere Wünsche
    und Vorstellungen sehr gut aufnehmen und umsetzen konnten.
    Wir würden uns auch in Zukunft gerne durch Sie anregen und betreuen lassen, was Reisen nach Thailand betrifft und hoffen auf einen Thailandurlaub im Januar/Februar 2022.
    Mit den besten Wünschen für Sie und Ihr neues Projekt

    Gudrun und Stephan Strauss aus Berlin

    1. Heidi Bleicher

      Liebe Familie Strauss, ich freue mich sehr von Ihnen zu hören. Sehr gerne betreue ich Sie auch in Zukunft bei Ihrer Reiseplanung. Sobald eine Reise nach Thailand wieder möglich ist, melde mich mich bei gerne Ihnen. Bis dahin wünsche ich Ihnen von Herzen alles Gute. Bleiben Sie gesund! Herzliche Grüße, Heidi Bleicher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.